Shuttle DH370: WOL geht nicht

WOL (Wake on Lan) ist eine praktische Funktion. Gerade im Unternehmensumfeld ist es von Vorteil, wenn die Rechner aus der Ferne gestartet werden können. Speziell bei uns ist, dass sich gewisse Rechner in einem Reinraum befinden. Dieser kann nicht ohne weiteres betreten werden.

Seit kurzen setzten wir für unsere Arbeitsplätze Shuttle DH370 ein. Diese Rechner sind kompakt, performant und für unser Umfeld mit Laborgeräten mit den richtigen Schnittstellen (unter anderem mit zwei Seriellen- und zwei Ethernetschnittstellen) ausgestattet.

Leider sahen wir uns nach der Installation von Windows 10 mit der Tatsache konfrontiert, dass WOL nicht funktionierte. Die Lösung war schlussendlich recht einfach, wenn auch nicht ganz nachvollziehbar. Betreffend WOL gibt es Einstellungen an verschiedenen Stellen. Zum Beispiel beim Treiber direkt oder in den Energieeinstellungen. Was bekannt ist, dass zum Beisiel die Option „Schnellstart“ in den Energieeinstellungen von Windows 10 Probleme mit WOL verursachen kann. In unserem Fall war das Problem aber ein ganz anderes. Die nötige Option „Akt. über Magic Packet aus ausgeschaltetem Zustand“ war in den Treibereinstellungen nicht mehr vorhanden. Die einzige Lösung dazu war, dass das Programm „PROSet Adapter Configuration Utility“ von Intel installiert werden musste, in dem die Option für die Schnittstelle vorhanden ist.
Nach der Aktivierung der Option startet der Rechner wie gewünscht über WOL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.