rochehelga87@gmail.com

Heute kam bei uns im Geschäft eine recht gut gemachte Spam- bzw. Phishing-Mail an.
Der Text nahm Bezug auf eine Veranstaltung die tatsächlich stattgefunden hatte und lautete wie folgt:

Sehr geehrter Herr XXXXXXX

Mein Name ist Helga Roche, ich bin der Lohnbuchhaltung der Firma Oil & Gas. Mit Sitz in Schottland. Ich habe die Swiss Medtech Messe Schweiz, stattfand besucht,von Ihrem Stand dort habe ich Ihre Kontaktdaten.

Wenn Sie erlauben, hätte ich gerne etwas wichtiges mit Ihnen zu besprechen, dieses müßte jedoch mit höchster Diskretion behandelt werden.

Wenn Sie mir hierzu Ihre private E-Mail Adresse zukommen lassen würden,wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

H.Roche

Dabei wurde der Empfänger persönlich angesprochen.
Eine Recherche im Netz hat ergeben, dass diese Technik offenbar schon länger verwendet wird. Hier der Link zu einer entsprechenden Meldung.
Die Mail ist insofern eine klassische Phishing-Mail, weil sie die Neugier des Benutzers anspricht und durch die persönliche Anrede und den Bezug auf eine echte Veranstaltung recht vertrauenswürdig wirkt.
Was genau das Ziel dieses Phishing-Versuchs ist, ist nicht klar. Vermutlich soll bei Erfolg eine noch gezieltere Attacke erfolgen.
Mit solchen Mails ist nur etwas zu tun: löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.